Ihr Ziel:

Sie wollen für ein Vorhaben in Ihrem Unternehmen eine Förderung, da sich das Vorhaben sonst kaum realisieren lassen wird?

 

Unser Ziel:

Wir arbeiten mit Ihnen gemeinsam daran, für Ihr Vorhaben eine Förderung zu akquirieren und dann die notwendigen formellen Arbeiten zu erledigen

Unternehmensförderung nach GRW (Bundes- und Landesförderung)  und mit EFRE-Mitteln (Förderung mit Mitteln der europäischen Union)

Der Landkreis Helmstedt ist ein sogenanntes C-Fördergebiet der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW). Diese Förderung stellt das wichtigste Förderinstrument im Landkreis Helmstedt dar.

Für kleinere Vorhaben (ab 10.000 EUR förderfähige Investition) kann auch das sog. Regionalisierte Teilbudget in Anspruch genommen werden, das noch bis zum 30.6.2014 läuft.

Ziel der Förderung

Ausgleich von Standortnachteilen gewerblicher Betriebe in strukturschwachen Regionen durch die Stärkung der Wettbewerbs- und Anpassungsfähigkeit der Wirtschaft geboten werden.

Zielgruppe

Antragsberechtigt sind grundsätzlich alle Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit Sitz in niedersächsischen Fördergebieten, die ihre Leistungen und Produkte überwiegend überregional absetzen.

Was wird wie gefördert

Es werden Investitionen zur Errichtung oder Erweiterung eines Betriebs, zur Diversifizierung der Produktion oder grundlegenden Änderung des Gesamtproduktionsverfahrens sowie die Übernahme einer stillgelegten oder von Stilllegung bedrohten Betriebsstätte gefördert.

Förderumfang

Investitionshilfen sind in Form von sachkapitalbezogenen oder lohnkostenbezogenen Zuschüssen möglich.

Die Höhe der Zuschüsse beträgt im Landkreis Helmstedt bis zu 30%.

Zur Information über diese Förderachse sei hier auf den informellen Bereich der Internetdarstellung der NBank verwiesen, wo Sie alle notwendigen Unterlagen für eine unternehmerische Förderung erhalten können.
Wir stehen Ihnen aber selbstverständlich gerne hilfreich zur Seite und können Ihnen sicher den einen oder anderen Hinweis geben, wie Sie für Ihr Vprhaben das geeignetste Förderinstrument finden können. Durch eine gute Vernetzung zu den wichtigsten Förderstellen auf Landes- und Bundesebene können wir Ihnen auch dabei helfen, einen Antrag bei den entsprechenden Stellen zu platzieren.

Meist ist das nur der Anfang einer arbeitsintensiven Zeit, denn die Bearbeitung von Förderanträgen ist für Sie als Antragsteller damit verbunden, viele detaillierte Informationen über Ihr Vorhaben zusammenzustellen und entsprechend aufzuarbeiten. Wir wissen im Geschäftsbereich Wirtschaft und Tourismus sehr genau, was das bedeutet und versuchen ernsthaft, Ihnen soweit wie möglich entgegenzukommen und hilfreich zur Seite zu stehen.

Ihr Ziel ist unser Ziel: der Bewilligungsbescheid!

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden und Ihren Besuch fortsetzen Sie auf "Akzeptieren" klicken, dann erklären Sie sich mit diesen Vorgaben einverstanden.

Schließen