Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung – EFRE und die Fördermöglichkeiten im Landkreis Helmstedt

Die Förderung mit Mitteln der Europäischen Union ist sowohl für die kreisangehörigen Städte und Gemeinden wie auch für die Unternehmen und freiberuflichen Tätigen im Landkreis Helmstedt eine zusätzliche Finanzierungsoption für geplante Vorhaben im eigenen Betrieb. Die hier dargestellte Auflistung erfolgt ohne Gewähr auf Vollständigkeit. Von besonderer Bedeutung ist, dass der Landkreis sowohl zur Förderkulisse der Europäischen Union (RWB) als auch der Gemeinschaftsaufgabe von Bund und Ländern „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (C-Fördergebiet) gehört.

Was ist der EFRE?

Die Wirtschaftsförderung mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) wird auch in den Jahren 2007-2013 einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung im Land Niedersachsen leisten. Die EU-Programme sind so formuliert, dass sie im gesamten Landesgebiet, im ländlichen Raum ebenso wie in den Ballungsräumen, gleichermaßen genutzt werden können.

In einem Wettstreit der Ideen und Konzepte werden aus den EU-Mitteln Projekte gefördert, die besonders zur Schaffung von Arbeitsplätzen und Wirtschaftswachstum in Niedersachsen beitragen. In der Förderperiode 2007 – 2013 ist die Region Lüneburg (ehemaliger Regierungsbezirk Lüneburg), bestehend aus elf Landkreisen, als Zielgebiet „Konvergenz“ ausgewiesen. Das übrige Landesgebiet Niedersachsens, also die Regionen Braunschweig, Hannover und Weser-Ems werden als Zielgebeit „Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung“ (RWB) bezeichnet.

Die Förderung aus dem EFRE deckt dabei ein breites Spektrum unterschiedlicher Projektansätze ab. Dieses reicht von der einzelbetrieblichen Förderung, über die betriebliche und hochschulspezifische Forschungs- und Entwicklungsförderung bis hin zu den vielfältigen Infrastrukturbereichen wie Tourismus, Verkehr, Breitbandnetze, aber auch Stadtentwicklung, Brachflächenrecycling und Energiemanagement.

In allen Förderbereichen erfolgt die Umsetzung der niedersächsischen EFRE-Programme durch kriteriengeleitete und transparente Förderentscheidungen. In diesem „Wettstreit der Ideen und Konzepte“ orientiert sich die Bewilligung förderfähiger Projekte konsequent an der Qualität der Anträge und an deren Beitrag zur Schaffung von Wachstum und Beschäftigung im Sinne der Lissabon-Strategie, d.h. an der messbaren Wirkung zur Erreichung der landespolitischen und europäischen Förderziele.

Einzelheiten zu den Programminhalten der EFRE-Programme in den Zielgebieten RWB entnehmen Sie bitte den unten angehängten Programmübersichten. Dort haben wir Ihnen Informationen zu ausgewählten Förderprogrammen zur Verfügung gestellt.

Unternehmensförderung

Die Förderung von Unternehmen sowie freien Berufen liegt dem Geschäftsbereich Wirtschaft, Tourismus und Statistik besonders am Herzen.

Hier finden Sie mehr Informationen!

Informationen für Antragsteller im Bereich Brachflächenwiedernutzung, Natur-Erleben, Städtebau und Tourismus

Dateianhang: ‚PDF‘-Datei herunterladen (EU-Förderung Zusammenfassung (Stand November 2007))                 EU-Förderung Zusammenfassung (Stand November 2007) (231KB)

EFRE-Brachflächenwiedernutzung

EFRE – Natur-erleben

EFRE-Städtebauförderung

EFRE-Tourismus

Bitte beachten Sie!

Es hat sich aus der Erfahrung mit dem Umgang von Fördermitteln der EU seit 1997 als sehr sinnvoll erwiesen, wenn Sie bereits in der Findungsphase Kontakt zu Ihrer Wirtschaftsförderung vor Ort aufnehmen. Dort steht man Ihnen für alle detaillierten Fragen vor Ort zur Verfügung.

Der Landkreis Helmstedt bietet Ihnen zudem umfassende Informationen und ein hohes Maß an Erfahrungen mit der Fördermittelakquise an.

Wenden Sie sich dazu bitte an:

Geschäftsbereich Wirtschaft, Tourismus und Statistik

Geschäftsbereichsleiter Jörg Pohl

Tel.: 05351 121-1440

Fax: 05351 121-1621

Email

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden und Ihren Besuch fortsetzen Sie auf "Akzeptieren" klicken, dann erklären Sie sich mit diesen Vorgaben einverstanden.

Schließen